Von unserem Instagram…

Heute sind wir zum ersten Mal beim #SchreiberlingSamstag dabei und freuen uns wie bolle, auch weil das heutige Thema richtig interessant ist!
Es geht um das Ende eines Romans: Happy End? Ungeklärtes oder gar offenes Ende? Oder sogar ein tragischer Ausgang?
Da wir Krimis und Thriller schreiben, ist das mit dem “Happy End” ja so eine Sache… Zunächst liegt es in der Natur des Krimis und erst recht des Thrillers, dass dramatische, tragische Ereignisse stattfinden. Ein Happy End in diesem Genre besteht ja eher in der geglückten Aufklärung und dem Überleben der Protagonisten 😅
Ein vollends tragischer Ausgang würde in unseren Romanen aber wohl genauso wenig passen wie ein richtiges Happy End… Allerdings haben wir keine Manschetten, unsere Lieblinge dran glauben zu lassen 😬
Ein wirklich ungeklärtes Ende würden wir in unserem Genre für wenig statthaft halten. Das funktioniert einfach nicht, weil damit unsere Art von Geschichten ihren Sinn und Zweck verfehlen würde.
Ein *leicht* offenes Ende mögen wir aber schon. Das heißt, dass die zentralen Fragen und der Fall selbstverständlich aufgeklärt werden, es aber noch einige Punkte gibt, die der Leser entweder für sich selbst beantworten muss — oder die Anknüpfungen für einen späteren Fall bieten 😉
.
📝 #StillerStiller #StillerBooks #SchreiberlingSamstag #Autorenleben #schreiben #schreibenistschön #autorenwahnsinn #ende #autoren #autorenaufinstagram #indieauthors #selfpublishing #selfpublished #coldwar #coldwarfiction #happyending #krimi #thriller #mystery #writingcommunity 📝@bytamitam @anna_c._s 📝

View this post on Instagram

Heute sind wir zum ersten Mal beim #SchreiberlingSamstag dabei und freuen uns wie bolle, auch weil das heutige Thema richtig interessant ist! Es geht um das Ende eines Romans: Happy End? Ungeklärtes oder gar offenes Ende? Oder sogar ein tragischer Ausgang? Da wir Krimis und Thriller schreiben, ist das mit dem “Happy End” ja so eine Sache… Zunächst liegt es in der Natur des Krimis und erst recht des Thrillers, dass dramatische, tragische Ereignisse stattfinden. Ein Happy End in diesem Genre besteht ja eher in der geglückten Aufklärung und dem Überleben der Protagonisten 😅 Ein vollends tragischer Ausgang würde in unseren Romanen aber wohl genauso wenig passen wie ein richtiges Happy End… Allerdings haben wir keine Manschetten, unsere Lieblinge dran glauben zu lassen 😬 Ein wirklich ungeklärtes Ende würden wir in unserem Genre für wenig statthaft halten. Das funktioniert einfach nicht, weil damit unsere Art von Geschichten ihren Sinn und Zweck verfehlen würde. Ein *leicht* offenes Ende mögen wir aber schon. Das heißt, dass die zentralen Fragen und der Fall selbstverständlich aufgeklärt werden, es aber noch einige Punkte gibt, die der Leser entweder für sich selbst beantworten muss — oder die Anknüpfungen für einen späteren Fall bieten 😉 . 📝 #StillerStiller #StillerBooks #SchreiberlingSamstag #Autorenleben #schreiben #schreibenistschön #autorenwahnsinn #ende #autoren #autorenaufinstagram #indieauthors #selfpublishing #selfpublished #coldwar #coldwarfiction #happyending #krimi #thriller #mystery #writingcommunity 📝@bytamitam @anna_c._s 📝

A post shared by Barry & Dana Stiller (@stillerstiller) on

https://scontent-lga3-1.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/101705746_1941305992669130_4305672108206681495_n.jpg?_nc_cat=105&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=GBGztGdNQbIAX9_pAGL&_nc_ht=scontent-lga3-1.cdninstagram.com&oh=882177dc840e5245386a9171de8b0e1b&oe=5F01D36F