green mamba review

#Leipziger Buchmesse Impressionen

Es war unsere erste Leipziger Buchmesse, und viele Menschen haben nun schon unwahrscheinlich viel dazu geschrieben, wie überwältigend ein Besuch dort sein kann und wie viel Spaß er auch macht. Dem können wir uns nur vollkommen anschließen und planen nicht, unsere Schreibzeit durch einen ausführlichen Bericht zu schmälern 😉

Trotzdem sollen einige unserer persönlichen Highlights nicht unerwähnt bleiben, und ein paar Bilder haben wir auch mitgebracht – auch wenn eigentlich nicht so viel Zeit blieb, um ordentliche Fotos zu schießen von allem und allen, die es verdient hätten.

Zunächst ist da der neopubli-Stand zu nennen, der uns wie immer die Heimat auf der Messe war.

Besonders gefreut haben wir uns außerdem über das Wiedersehen mit den großartigen Ramps von Papyrus, unserer Schreibsoftware. Die Gespräche dort am Stand sind einfach unbezahlbar witzig, informativ und ehrlich. Einfach klasse.

Solveig Engel gratulieren wir zum Indie Autor Preis 2018, auch wenn sie ihn uns weggeschnappt hat 😉 Wir haben uns Samstagabend noch sehr nett am neopubli-Stand unterhalten und mit getauschten Büchern Fotos gemacht…

Zwei der Jurymitglieder des IAP fanden Zeit für ein Gespräch, und es war uns eine riesen Freude, Martin Krist (aka Marcel Feige) und Jens J. Kramer vom Syndikat so näher kennenlernen zu dürfen. Beiden danken wir ganz herzlich für ihre Hinweise und Ratschläge, die wir soweit möglich auch sofort in die Tat umgesetzt haben.

Im Gedächtnis bleibt uns außerdem insbesondere das Podiumsgespräch mit Matthias Bürgel, Anna Schneider und Felicity Green. Auch hier konnten wir im Anschluss wahnsinnig nette und interessante Gespräche führen und freuen uns sehr über den Büchertausch mit Matthias und seine signierte „Akte Kronos“!

Auch das Gespräch zu Blogger-Relations mit Autorin E. R. Swan und Anna von Ink of Books war gut gestaltet, von gutem Niveau und bot echte neue Einblicke in die Perspektiven dieser immer noch wachsenden Community im Netz (und im RL). Für uns in jedem Fall eine wichtige Anregung und Inspiration…
Gleich dazu passend haben wir auch einige tolle Blogger auf der Messe und im Hotel kennengelernt, unter anderem Anne von Annes Bücherwelt.

Den charismatischen und einmaligen Dr. Lukaschewski haben wir am Stand der Wortwerke getroffen. Kriminalist mit jahrzehntelanger Erfahrung und ein unvergleichlicher Fachmann für echte Polizeiarbeit – außerdem teilt er erstaunlich viele Eigenschaften mit einer unserer Hauptfiguren, Hauptmann Keller 😀

Es sind auch ein paar Dinge passiert, über die wir noch nicht sprechen mögen, die sich aber in der Zukunft als spannend erweisen könnten – wir berichten, sobald es echte Neuigkeiten gibt.

Unser Fazit: Die Leipziger Buchmesse ist tatsächlich anders als die Frankfurter, wie uns schon so häufig berichtet wurde. Der Unterschied ist nicht so einfach fassbar, aber spürbar. Und wir würden sehr gern nächstes Jahr wieder dabei sein. Vielleicht mit ein wenig besserem Wetter und mehr fahrenden Zügen…

Abstimmen beim Leserpreis?!

Wie berichtet steht unser DDR-Verschwörungskrimi ‚GREEN MAMBA – Schatten des Todes​‘ auf der Shortlist beim Indie Autor Preis​!!

Wir würden uns riesig freuen, wenn ihr beim Leserpreis für uns abstimmen mögt <3

Alle Infos, Leseproben und die gesamte Shortlist findet ihr unter:

Der Indie Autor Preis 2018

Es wird weiter gejubelt: Green Mamba auf der Shortlist!

JUBEL: Green Mamba auf der Longlist beim Indie Autor Preis 2018!

GREEN MAMBA jetzt auch als Taschenbuch

Ganz frisch im Handel! Für alle Freunde des gedruckten Wortes gibt es nun endlich ‚GREEN MAMBA – Schatten des Todes‘ (Kommissar Keller Krimi) auch als Printausgabe:

452 Seiten
525 g
13,99 €

Jetzt überall erhältlich.

Bei Epubli direkt: https://www.epubli.de/shop/buch/Green-Mamba-Barry–Dana-Stiller-9783745085426/63669

Bei buecher.de: http://www.buecher.de/shop/spionage/green-mamba/stiller-barry–dana/products_products/detail/prod_id/48230130/

Bei buch24.de: http://www.buch24.de/1007-0/shopdirekt.cgi?isbn=9783745085426

Bei Lehmanns media: https://www.lehmanns.de/shop/literatur/39059505-9783745085426-kommissar-keller-krimi-green-mamba?PHPSESSID=b0s3ajnfnqh53gl5huegh8n013

Am besten einfach den Bookbutler nutzen 😉 http://www.bookbutler.de/compare?isbn=9783745085426

#20SideBySide März – Green Mamba

Nach der Leserunde…

… möchten wir uns bei allen Beteiligten ganz herzlich bedanken. Es war wie schon bei Informium eine tolle Erfahrung und für uns als Autoren eine wichtige Begegnung mit Lesern, die nicht nur lesen UND rezensieren, sondern wirklich ihre Gedanken und emotionalen Reaktionen auf unser Buch mit uns zu teilen bereit sind. Das ist wirklich großartig!
Auf lovelybook.de ist die Diskussion natürlich auch weiterhin einsehbar. Hier ist der direkte Link: https://www.lovelybooks.de/autor/Barry-Stiller/Green-Mamba-Schatten-des-Todes-1356112092-w/leserunde/1357630608/

Zu unserer Freude stieß GREEN MAMBA auf große Begeisterung und so dürfen wir uns knapp zwei Monate nach Erscheinen über eine ganze Reihe toller Rezensionen und Bewertungen freuen. Natürlich wäre es toll, wenn noch mehr dazu kämen 😉

Hier klicken, um zu den Rezensionen auf lovelybooks.de zu gelangen…

Hier klicken, um zu die Rezensionen auf amazon.de zu lesen…

GREEN MAMBA – Schatten des Todes

Zur #FrankfurterBuchmesse war es endlich so weit. Der neue Fall mit Hauptmann Keller ist da! Das Cover ist nun doch ein ganz anderes geworden und auch sonst ist inzwischen ist Einiges geschehen:

Unsere #Leserunde bei #Lovelybooks war und ist ein großes Vergnügen, und die ausschließlich positiven Reaktionen auf unser zweites Buch freuen uns natürlich ungemein. Wir werden euch auf dem Laufenden halten und Verweise hier nach und nach posten.

Green Mamba Cover
Green Mamba – Schatten des Todes

DDR, Februar 1974: Soldaten machen im militärischen Sperrgebiet Jagd auf Kinder. In einer psychiatrischen Klinik tötet ein Patient seinen Arzt. Ich bin nicht verrückt lautet die Nachricht des Mörders, die im Kopf des Toten gefunden wird. Bevor Josef Keller, Ermittler der Volkspolizei, den Täter Kaltenbrunn befragen kann, stirbt dieser bei einer mysteriösen Operation.

Als ein traumatisierter russischer Junge im Polizeipräsidium auftaucht und ein weiteres Kind tot aus einem Fluss gezogen wird, beschlagnahmen die Sowjets die Leiche und schalten den KGB ein.

Bei ihren Untersuchungen entdecken Oberleutnant Keller und sein neuer Partner Kosminsky verstörende Botschaften in den Zeichnungen Kaltenbrunns, die sie auf die Spur einer tödlichen Bedrohung führen. Ohne es zu ahnen, kommen sie den Spionen der Hauptverwaltung-Aufklärung gefährlich nahe und geraten ins Fadenkreuz der Stasi. Denn das Ministerium für Staatssicherheit wird mit allen Mitteln die Aufdeckung des gefährlichsten Geheimnisses der DDR verhindern.

GREEN MAMBA bei neobooks.com